Harianu Harshita

Freitag, den 22.07. 2022
in der Karl Rahner Akademie
 Jabachstr. 4-8 (Einfahrt Cäcilienkloster),
 50676 Köln (Neumarkt) Beginn ca. 18:45 Uhr

ca. 18.45 Uhr, erwartet Sie eine in Deutschland nur sehr selten zu sehende Aufführung des südindischen Thullal-Theaters: der in Indien ausgebildete Hartmut Schmidt (Künstlername: Harianu Harshita) führt die Zuschauer in die Welt dieser bis heute populären südindischen Geschichtenerzählform ein. Anders als bei den bekannten klassischen Tanzformen muss der vortragende Künstler bei Thullal nicht nur tanzen sowie Mimik und Handgesten zeigen, sondern auch einen umfassenden, oft sehr humorvollen Text publikumsnah in Szene setzen. Dies stellt hohe Anforderungen an Koordination und Erinnerungsvermögen des Künstlers. Seit 1991 beschäftigt sich der Künstler intensiv mit südindischem Thullal-Tanz. Im Laufe seiner mehrjährigen Studienaufenthalte in Indien, konnte er intensive Kontakte zu alten Meistern der südindischen Tanzkunst aufbauen und bei ihnen Unterricht nehmen. Der Künstler hat die Epen selbst übersetzt und trägt sie in Deutsch und Malayalam vor. Für seine besonderen Verdienste in der Förderung der deutsch-indischen Beziehungen hat er mehrfach Preise erworben.

Weitere info über Herr Harianu Harshita: https://www.thullal.com/

Zur öffentlichen Aufführung sind Gäste herzlich willkommen.

 

 

Um eine gute Organisation sicher zu stellen, bitten wir um Rückmeldung, mit Angabe der Teilnehmerzahl (mit Gästen) bis zum 12. Juli 2022.